Knabbern und Naschen

Knabbern und Naschen

Gelegenheiten für Knabbereien gibt es täglich. Wähle mit Bedacht.
Bei uns stehen natürlich oft Kürbiskerne auf den Schreibtischen, naturbelassen oder veredelt. Aber hier gibt es noch mehr zu entdecken. Zum Beispiel Zedernnüsse. Noch nie gehört? Dann lass sie dir nicht entgehen!

Taiga

Perlen der Taiga

Der letzten Eiszeit entstammt die mächtige Zeder – die Königin der Taiga. Selten allein, meistens in dichten Hainen, die durch ihr majestätisches Kronenwerk und ihren feinen Duft faszinieren, dominiert sie den sibirischen Urwald. Zedernnüsse sind den bekannteren Pinienkernen ähnlich, benötigen jedoch drei Jahre um zu reifen und haben ein unvergleichlich feines und gleichzeitig intensives, nussiges und waldiges Aroma.Jedes Jahr besucht das Taiga Naturkost Team das Altai-Gebirge, wo sich Russland, Kasachstan, China und die Mongolei berühren. Sie verbringen mit den Sammlern einige Tage in der sonst menschenleeren Wildnis, sind bei der Bio-Zertifizierung der Sammelgebiete dabei und überzeugen sich von der Qualität der Ernte.

Georg kam bereits vor über 20 Jahren mit Zedernüssen in Berührung und verarbeitet sie bis heute in seinen Pestos.

Ravelli

Kürbisliebe verbindet

Wir kennen Christian seit unserer ersten Biofach 2014, auf der wir zum ersten Mal unseren Kürbisketchup vorgestellt haben. Wir waren Nachbarn am Innovationsstand und die Liebe für den Kürbis verbindet uns bis heute.

Seine erste Begegnung mit gerösteten Kürbiskernen fand bei einer Achtsamkeitsmeditation statt, als er sich das Zimmer mit einem Österreicher aus der Steiermark teilte, der geröstete, mit Zucker und Schokolade veredelte Kürbiskerne dabei hatte. Was für ein Geschmackserlebnis: chrunchy, fluffig, mit Röstaroma, jedoch nicht zu süß! Und vor allem war es ein Naturprodukt mit ehrlichen Zutaten hergestellt. Er brachte die Kürbiskerne mit nach Bayern und fing an mit verschiedenen Zutaten zu experimentieren.

Wir finden seine Kürbiskerle einfach wunderbar und sie stehen bei uns im Büro oft auf den Schreibtischen.

Kornkorner

Der Biohof bei uns um die Ecke

Lorenz Köhler und Thomas Klopf, wuchsen auf zwei familiengeführten landwirtschaftlichen Betrieben in Unterfranken auf. Mit ihrer großen Leidenschaft für die Landwirtschaft gründeten sie ergänzend zum Anbau die KornCorner GmbH. Mit der Philosophie vor Augen, die Erzeugnisse der beiden Biolandhöfe möglichst ressourcenschonend, fair und transparent bis auf den Esstisch begleiten zu können. Wir begannen die Zusammenarbeit über den Hokkaidokürbis und möchten die beiden nun auch auf diesem Weg unterstützen und ihre Erzeugnisse mit euch teilen.